ONE FINE DAY FILMS wurde im Jahr 2008 von dem deutschen Regisseur Tom Tykwer und seiner Frau Marie Steinmann-Tykwer initiiert. Im Mittelpunkt steht die Idee afrikanischen Filmemachern durch Workshops und der Herstellung von Spielfilmen die Möglichkeit zu geben, vorhandene Kenntnisse zu vertiefen und durch einen konkreten Arbeitsprozess zu professionalisieren.
Durch die Sichtbarkeit und Verbreitung der Spielfilme in den letzten Jahren, hat sich ONE FINE DAY FILMS international zu einem gefragten Partner im Bereich Film in Ostafrika und als eine Programmmarke für junges afrikanisches Kino etabliert.

Zur Webseite