Krieg der Lügen

Ein Film von Matthias Bittner



Der Film ist in deinem Land nicht verfügbar.

Nach dem Ausleihen steht der Film 48 Stunden lang zum Ansehen bereit.


Die Quelle ist ein Augenzeuge. Ein irakischer Chemieingenieur, der eine dieser Anlagen betreute. Er war tatsächlich anwesend, als biologische Kampfstoffe hergestellt wurden. US-Außenminister Colin Powell vor der UN-Vollversammlung am 05. Februar 2003 mit der Begründung für „Operation Iraqi Freedom“ Heute wissen wir: Der Krieg basiert auf einer Lüge. Der Lüge von der Existenz mobiler Massenvernichtungswaffen im Irak. Der Mann, von dem Colin Powell spricht, lebt heute in Deutschland. Er heißt Rafed Ahmed Alwan, auch bekannt als Curveball. Seine Informationen über mobile Massenvernichtungswaffen gingen über den Tisch von BND, MI6 und CIA, schafften es in eben diese berühmte Rede von Colin Powell und machten den irakischen Flüchtling über Nacht zum Kronzeugen des Zweiten Golfkrieges.

Sprache:
Deutsche Originalfassung
Genre:
Dokumentarfilm
Land:
Deutschland
Jahr:
2014
Regie:
Matthias Bittner
Produktion:
Susanne Mann, Paul Zischler
Länge:
87 Minuten
FSK Film:
12 Jahre
FSK Trailer:
12 Jahre
Festivals / Awards:
International Emmy Award Winner 2016, IDFA Amsterdam 2015 Hotdocs Toronto 2015, Seattle International Film Festival 2015